Das eigene WordPress Template – Schritt für Schritt – Teil 1 – Werkzeuge

Es gibt eine riesige Anzahl von Templates, diese sind entweder kostenlos oder kommerziell. Die Template Suche in – unter “Design>>Themes” und “Themes installieren” – bietet mit Hilfe von Filtern die Möglichkeit die Anzahl Templates einzuschränken und so das passende Template zu finden. Der Themenpool auf WP Deutschland bietet ebenfalls Filter zum verfeinern der Suchergebnisse.

Wer aber dort kein passendes Template findet, der kann sich sein eigenes Template machen – ebenso natürlich auch jeder der Lust darauf hat sich sein eigenes Template zu erstellen.

Bevor man aber anfängt Dateien zu erstellen und
mit Inhalt zu füllen, möchte ich erst auf die Werkzeuge zum Erstellen eines Templates eingehen.

Zum Bearbeiten der Dateien wird ein Editor benötigt. Dabei reicht der Windows Editor oder Vim für Linux natürlich aus, aber ein gutes Syntax Highlighting und eine Autovervollständigung haben natürlich gewisse Vorteile. Ich verwende z. B.:

  • PSPad
    Einfacher Editor mit Syntax Highlighting für viele verschiedene Sprachen und eine Vielfalt an Plugins.  Es gibt natürlich auch extra Editoren nur für PHP.
  • Eclipse
    Für Java verwende ich als IDE Eclipse, daher bietet es sich für mich an die gleiche IDE auch für PHP zu verwenden. Eine IDE bietet mehr Möglichkeiten als ein einfacher Editor. Das PHP Plugin für Eclipse findet ihr unter http://www.eclipse.org/projects/project.php?id=tools.pdt.
    Die Netbeans IDE ermöglicht ebenfalls das Bearbeiten von PHP, die Netbeans PHP IDE kann hier heruntergeladen werden.

Um die PHP-Dateien auch lokal anzeigen zu lassen, benötigt ihr einen PHP Interpreter und Webserver. Das Xampp Projekt bietet einen kompletten Webserver der zum lokalen Testen von Webanwendungen verwendet werden kann. Die Standard-Version sollte aber aufgrund von ihren default Einstellungen nicht produktiv verwendet werden.
Die Xampp Installation enthält dabei alles was man für WordPress und der Template-Erstellung benötigt. Einen Apache Webserver, PHP, MySql und die Datenbank Verwaltungsanwendung phpMyAdmin. Darüber hinaus sind in der aktuellen Version noch ein FTP-Server und ein Tomcat für Java Webanwendungen enthalten.

  • Die aktuelle Xampp Version könnt ihrhierherunterladen. Es gibt sie für Windows, Linux, Mac OS X und Solaris kostenlos.

Wer eine History seiner Änderungen an seinen Dateien benötigt oder mit mehren Personen zusammen ein Template entwickelt, für den ist eine Versionsverwaltung sehr hilfreich. Es gibt verschiede Versionsverwaltungsprogramme. Auf zwei werde ich im folgenden näher eingehen. Diese beiden haben einen hohen Verbreitungsgrad und es gibt viele Informationen dazu:

  • SVN (Subversion)
    Subversion ist ein zentrales System, bei dem das Repository auf einem Server liegt und jeder User ein Workspace auschecken kann. Wie ihr Subversion für Windows und Linux installieren könnt, findet ihr unter “Subversion unter Windows installieren“. Wer Linux als Betriebssystem hat, kann einfach die Subversion Pakete für sein Derivat installieren und dann der Anleitung “Subversion unter Linux einrichten” folgen.
  • Git
    Git ist ein Verteiltes System, bei dem jeder seine eigene Arbeitskopie hat und es findet eine weite Verbreitung vor allem im OpenSource Bereich. Weitere Informationen dazu gibt es in meinem Beitrag zu Git.

Euer Template sollte natürlich auch in möglichst vielen Browser funktionieren. Besonders der IE bereitet dabei oft Probleme, vor allem können nicht mehrere Versionen gleichzeitig installiert sein, wie es z.B. beim Firefox durch Profile möglich ist. Auch benötigt das Installieren einer anderen IE Version unter Windows jedes mal einen Neustart des Rechners.
Mit Hilfe eines IE Testes kann man dieses Problem umgehen, der IE Tester bietet die Möglichkeit das Template in verschiedenen IE Version zu betrachten (IE Tester downloaden). Alternativ kann die Entwicklungsumgebung des IEs verwendet werden um andere IE Versionen zu testen.

Im nächsten Teil geht es um das Grundlayout und die Default Dateien eines Templates.

Tobi

Author: Tobi

I am an software developer and project manager and have interest for the topics wordress, spring, java, agile, lean, kanban, scrum, javascript, motivation and good software development.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *