Webradio ohne Werbung

Hi,

unter www.swisspop.ch findet ihr ein Webradio ohne Werbung. Dazu gibts auf der Seite immer für jeden Tag eine Programm Tabelle.

Wer also keine Lust auf Webradios mit Nachrichten und Werbungen hat, ist dort richtig. Der Sender wird hauptsächlich in Restaurants benutzt.

Für Windows Media Player habe ich hier mal die Adresse: http://stream1.sunrise.ch:8005

Noch ein paar Radiosender, aber diesmal mit Werbung und Nachtichten:

  • http://asx.skypro.tv/asx/radio-drs/DRS1.asx
  • http://wm-streaming.ard.de/25224/broad_audio.asx?port=62709&backupport=62910
  • http://asx.skypro.tv/asx/radio-drs/VIRUS.asx
  • http://asx.skypro.tv/asx/radio-drs/DRS3.asx
  • Wikipedia DVD aktualisiert

    Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:DVD/Download könnt ihr euch die Aktualisierte Version der Wikipedia-DVD runterladen.

    Entpackt belegt die Basis DVD-Version ungefähr 1,9 GigaByte auf dem Rechner.

    Wegen der Begrenzung von 8 GB bei DVDS, wurden die 270 000 Bilder stark verkleinert. Sonst hätte man 75GB mehr Speicher benötigt.

    Wer also noch platz auf dem Rechner hat und Wikipedia auch mal benötigt wenn er kein Inet hat, sollte sich die Version runterladen.

    "The Saga of Ryzom" ist verloren, aber nicht das Ende

    Das Spiel “The Saga of Ryzom” wurde von der deutschen Firma Gameforge übernommen. “The Saga of Ryzom” ist ein Massive Multiplayer Online Roleplaying Game [MMORPG].

    Die Initative Free Ryzom hat somit den ersten Versuch das Spiel zu kaufen verloren, aber nicht aufgegeben. Da sich in einer Umfrage eine deutliche Mehrheit für das Projekt aussprach, wird es es nicht aufgeben sondern weitergeführt. Die Diskussionen gehen von “Urteil anfechten” bis hin zu einem eigene MMORPG unter GPL.

    Die Community will den Kampf um die Freigabe des Quellcodes nicht aufgeben.

    Die gesammelte Spende in der Höhe von 170.000 und das große Echo im Netz, zeigen das Interesse daran besteht. Man kann also hoffen das es irgendwann ein MMORPG unter der GPL geben wird.

    ICQ Virus – per Link

    Hi,

    seit gestern verbreiten sich verschieden Viren per ICQ. Es wird ein Link geschickt an User in der Kontaktliste, wenn diese dann wiederum auf den Link klicken wird ein Skipt/Programm ausgeführt was den Link unbemerkt an User in der Kontaktliste schickt.

    Die meisten Virenscanner, blocken aber das ausführen des Skriptes/Programms – aber man muss es ja nicht drauf an kommen lassen.

    Bisher ist mir nur bekannt das es unter ICQ 5.1 verbreitet wird, von QIP oder anderen Programmen hab ich bisher noch nichts gehört.

    Im dritten Quartal 2006 gab es schon mal einen solchen Angriff, das Problem dabei ist der User der diese Links ohne Überlegung anklickt und so eine Epidemie auslöst. Man öffnet ja auch nicht jeden Anhang bei E-Mails, wenn doch sollte man sich Gedanken machen.

    Aber wie der – http://www.f-secure.com/security_center/virus_statistics.html – Statistik von F-Secure zu entnahmen ist, scheint der Virus bisher noch keine große Gefahr zu sein.

    Free Software Foundation startet Anti-Vista-Kampagne

    Die FSF, gegründet von Richard Stallman, startet eine Anti-Vista-Kampagne und möchte damit vor Vista warnen und Tipps für Alternativen geben. Statt auf Vista, soll auf maßgeschneiderte Linux Distributionen gesetzt werden.

    Auch wird versucht das Online-Rollenspiel “The Saga of Ryzom” zu kaufen und als OpenSource anzubieten. Dafür hat die FSF eine Spende zugesagt, womit der Betrag auf 135.000 Euro stieg und die geplanten 200.000Euro näher kommen, das Gebot muss aber bis zum 19 Dezember abgeben werden. Viel Zeit bleibt also nicht mehr.