Slim und Ionic und CORS

Wer sich mit Slim und Ionic ein kleine App und Rest Api bauen möchte, kann schnell mit dem Thema CORS in Kontakt kommen. Besonders beim testen auf der lokalen Maschine.

Damit es auch lokal funktioniert. Müssen die folgenden Zeilen am Anfang der index.php hinzugefügt werden (am besten ganz oben):

Dabei kann man natürlich auch die Freigabe auf bestimmte Domains einschränken. Falls man diese drei Zeilen jedoch nicht hinzufügt, erhält man bei einem http.get(…) die folgende Fehlermeldung:

Pleskbackup with Cronjob

Um ein nightly Backup von Plesk zu erstellen kann das command line Tool “pleskbackup” von Plesk verwendet werden.

Dazu eine Datei mit dem Namen “backup.sh” erstellen und mit dem folgenden Inhalt:

Danach dann unter Plesk >> Tools >> Geplante Aufgaben >> root >> Neue Aufgabe hinzufügen

=> als Aufruf sh /pathtofile/backup.sh eintragen

Graylog2 Server start script

Das folgende Start Script startet einen Graylog2 Server unter ubunut:

/etc/init.d/graylog2-server

Graylog2 Web Interface start script

Das folgende Script startet das web-interface von Graylog2.

/etc/init.d/graylog2-web-interface:

Pear, Plesk und PHP

Der Fehler

oder ähnlich dürfte einigen bekannt sein, die bei einer vorhanden Pear Installation versuchen die Pear Klassen zu verwenden. Der Grund dafür liegt, das Pear nicht standardmässig in der php.ini vorhanden ist.

Die Lösung liegt in der folgenden Zeile:

Je nach Distribution muss der Path angepasst werden. Damit dies aber für das PHP auf den Webseiten und auf der Console vorhanden ist, muss diese Zeile in den folgenden beiden Konfigurationen hinzugefügt bzw. geändert werden.

 

Nach einem Neustart des Apache Servers, kann pear auf allen Webseiten und auf der Console problemlos verwendet werden.

Tomcat + JkMount + Apache + Plesk + Ubuntu

Heute bin ich nun endlich dazu gekommen auf einem ubuntu Webserver mit Plesk einen Tomcat zu installieren und in unter dem Port 80 mit mod_jk verfügbar zu machen. Wichtig dabei ist, das diese Anleitung für Plesk größer 10.0 und ubuntu geschrieben ist. Bei einem anderen Betriebssystem werden vermutlich die Pfade an denen die Konfigurationen vorhanden sind, sowie die Namen der Konfigurationsdateien anders sein. Continue reading “Tomcat + JkMount + Apache + Plesk + Ubuntu”

Plesk Mail Problem beim Mail versand

Wenn nach einer Qmail Installation bei Plesk keine Emails mehr versendet werden können, kann dies an einem Rechteproblem liegen.  Wenn die Binär Datei qmail-local nicht die richten Rechte und Besitzer hat, können die Emails nicht verabeitet werden. Der Fehler in der Mailog Datei (/usr/local/psa/var/log/maillog) dazu sieht folgermaßen aus:

qmail-local-handlers[...]: cannot create temporary file - (13) Permission denied

Das Problem kann gelöst werden, indem die Rechte von qmail-local auf die selben Rechte wie qmail-remote gesetzt werden.

cd /var/qmail/bin
chown ***:*** qmail-local
chmod g+s,g-r,o-r qmail-local

Danach muss qmail neu gestartet werden.

/etc/init.d/qmail restart
Dieser Fehler kann z.B. nach dem installieren von Plesk auf einem Server auftauchen. Sollte das der Fall sein und ein Plesk Update gestartet werden, muss danach jedesmal die Rechte der qmail-local überprüft werden.

Ubuntu /Linux find / install *.deb / install MongoDB / list update packages

Install /List Update Packages

Debian Packages können mit

installiert werden.

Eine Auflistung aller Packages für die ein Update vorliegt, kann mit Hilfe von -u erreicht werden:

Find

Suche funktioniert einfach mit find:

/ => Gibt an wo gesucht werden soll, in diesem Fall ab root
-name => Es soll nach einem Namen gesucht werden, case sensitive Suche ist mit -iname möglich
‘gesuchterName’ => Erklärt sich von selbst

-type d => Gibt den Typ an d=directory, l=>link, f=filename

MongoDB

Continue reading “Ubuntu /Linux find / install *.deb / install MongoDB / list update packages”