Statistik mit Piwik

Mit den Statistiken der Plugins Statspress und Counterize II bin ich nicht wirklich zufrieden, nicht alle Werte sind vorhanden und die Darstellung der Werte aus vergangenen Monaten ist oft nur noch grob vorhanden. Desweiteren sind die Statistiken aus AWStats für mich deutlich besser, jedoch sind die Möglichkeiten bei einer Plesk Installation nicht gut. Das Wiederherstellen von alten Werten mit neuen Konfigurationswerten ist schwierig und eine dynamische Darstellung erst gar nicht möglich.

Vor längerer Zeit habe ich etwas von dem OpenSource Webstatistik Tool “” gehört. Der Beitrag “Piwik “ Berichte generieren” auf Daniel’s Blog erinnerte mich daran und installierte kurzer Hand Piwik. Die Installationsanleitung befindet sich als html Datei in der Download Datei. Die Dauer der Installation, mit Anlegen einer Datenbank – falls noch keine vorhanden- ist in 5 Minuten erledigt. Zum Tracken steht eine JavaScript und eine Image Lösung zur Verfügung.

Zudem bietet Piwik die Möglichkeit eigene Plugins zu schreiben und besitzt eine API mit vielen Funktionen, eine große Anzahl von Widgets für die eigene Seite und Berichte in Echtzeit. Mit einer Installation lassen sich mehrere Benutzer anlegen und für jeden Benutzer mehrere Seiten. Dadurch können von einer Anwendung aus alle Berichte angeschaut werden und es muss nicht jeder Blog einzeln besucht werden. Darüber hinaus lassen sich die ermittelten Daten als PDF Berichte erstellen und automatisch versenden. Wer sich das Tracken vereinfach möchte, kann sich z.B. das WordPress Plugin WP-Piwik herunterladen. Damit kann man alle benötigten Einstellungen zum Tracken der Webseite vornehmen.

Wer also eine Alternative zu Google Analytics sucht, findet bei Piwik eine mögliche Lösung.

Tagged ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *